Sonntag, 12. Juli 2015

Ansaldo A.1 Balilla

Die ANSALDO A.1 BALILLA  wurde von der italienischen Fa. ANSALDO in Torino entwickelt und in einige Länder exportiert.
Die A.1 war eine Holzkonstruktion, deren Rumpf mit Spannplatten und im vorderen Bereich mit Blech beplankt war, die Tragflächen dagegen mit Stoff bespannt. Eigengewicht: 625 kg; Startgewicht: 870 kg: max. Geschwindigkeit: 210 km/h; Dienstgipfelhöhe: 6000m; Aufstiegsdauer auf 5000m: 17 min.; Bewaffnung: 2x 7,9mm-Vickers-Maschinengewehre, die bereits in der Lage waren, durch den rotierenden Propeller zu feuern, Flugdauer: 2,5 Std. Als Antrieb diente ein SPA 6 A Kolbenmotor mit 220 PS.

Die ersten Doppeldecker des Typs wurden bei der Fa.Plage & Laskiewicz in Lublin in Lizenz im Jahre 1921 produziert. Die Bestellung wurde anschließend auf 80 Maschinen reduziert, die Produktion wurde jedoch mit dem 57. Flugzeug im September 1924 beendet. 

Die Flugzeuge wurden beim Polnisch-Sowjetischen Krieg eingesetz, erwiesen sich aber technisch als zu anfällig und wurden 1926 wurden  durch die modernen SPAD 51C1 ersetzt.
Quelle = Wikipedia



Quelle = Airwar.ru

Das Modell entsteht auf der Grundlage des Baubogens von ORLIK der von DIN A4 auf DIN A3 vergrößert wurde. Der Modellmaßstab ist etwa 1:24.

Der Rumpf:




Die ersten Teile der Außenhaut sind angebracht und die Höhenflosse ist fertig zur Montage.

Seitenwände und Kühlergrill sind dazu gekommen.


Der Innenausbau ist abgeschlossen, da wurden viele Kleinteile wie Armaturen, Maschinengewehre und Lenkung verbaut. Beim fertigen Modell wird man davon leider nicht mehr viel sehen.



Armaturenbrett und Steuerung für Seiten- und Höhenruder sind fertig.


Der Innenausbau schreitet voran.

Die ersten Rumpfsegmente sind gesetzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen